In the Heart of Football: Washington

Die dritte Station auf unserer USA-Reise im Herbst  war ein Zwischenstop beim Monday Night Game zwischen den Washington Redskins und den Philadelphia Eagles. Das FedEx Field ist mit seinem Fassungsvermögen  eines der größten Footballstadien in der NFL. Wie bei allen Spielen haben wir uns hier auch wieder die Zeit genommen vor dem Spiel über den Parkplatz zu schlendern und die Tailgater zu beobachten. Danach sind wir schon relativ früh ins Stadion weitergezogen, da wir bei diesem Spiel tolle Plätze im Unterrang hatten und so den Spielern sehr gut beim Warm Up zuschauen konnten. Insgesamt hatten wir einen tollen Herbstabend in diesem traditionsreichem Stadion.

100_1300_TITEL

Aus sportlicher Sicht war das Spiel vor allem spannend, da es das erste Spiel von Chip Kelly als Headcoach der Philadelphia Eagles und damit in der NFL war. Chip Kelly hatte schon als College Head Coach in Oregon ein Offense System installiert, das sich vor allem dadurch auszeichnet, dass der Ball sehr schnell bewegt wird. Es vergeht sehr wenig Zeit zwischen den einzelnen Spielzügen und die Defense des Gegners hat damit kaum eine Möglichkeit Personal zu wechseln oder Anpassungen vorzunehmen. Zudem sind die Formationen teilweise sehr unorthodox und auch das macht es einer Defense schwer zu erkennen, welches Ziel die Offense verfolgt. Auch wenn er in der ersten Partie seiner NFL Karriere noch die Turnover-Maschine Michael Vick dem jungen Nick Foles vorzog, so war eine Grundrichtung schon erkennbar. Die Redskins hatten arg zu kämpfen und waren von Anfang nur wegen glücklicher Umstände überhaupt im Spiel. RG III war noch nicht bereit nach seiner schweren Knieverletzung und Coach Shanahan hätte sich einen Gefallen getan, zumindest in den ersten Wochen der Saison auf den fitten Kirk Cousins zu setzen. Aber der Augenschmauß des Spiels war Chip Kelly’s Offense. Diese hat der Defense der Redskins zeitweise einfach keine Zeit zum Luftholen gegeben. Aber seht in der Zusammenfassung selbst:

httpv://www.youtube.com/watch?v=MyXXJul5UaU

Wer nun neugierig geworden ist, der kann u.a. hier mehr über Chip Kelly’s Uptempo Offense lesen. Das Stadion der Redskins ist auf jeden Fall einen Besucht wert. Auch bei diesem ausverkauften Spiel ist uns ein weiteres Mal bewusst geworden, welchen Stellenwert American Football in den USA hat. Zum Abschluss daher noch einige Eindrücke in und um das Stadion:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.