Album Review: Heimatsound

Zwischen all den neuen Alben habe ich im Radio auf einer Fahrt durch Bayern auch die Werbung für den Heimatsound Sampler von Bayern 2 gehört. Nach einem Blick durch die Liste der vertretenen Künstler habe ich beschlossen, dass der Sampler einen genaueren Blick verdient hat. Jamaram und Blumentopf waren beide bei mir schon in der Vergangenheit mit so manchem Album auf Dauerrotation und von anderen Künstlern kannte ich zumindest die Namen. Nachdem der Sampler zwei CDs mit je 21 Tracks umfasst, will ich im Folgenden “nur” meine Highlights kurz vorstellen. Der Sampler ist allerdings insgesamt so abwechslungsreich, wie ich das selten bei einer solchen Zusammenstellung gehört habe und sollte für fast jeden ein Schmankerl bereithalten.

Klar, die Opener sollten beide knallen und das tun sie auch. CD1 eröffnet LaBrassBanda mit viel Schwung und man will direkt mehr:

httpv://www.youtube.com/watch?v=9RvTyNGWPrg

Eine weibliche, türkischstämmige MC aus München verbirgt sich hinter Ebow und der Track “Oriental Dollar” gehört mit zum originellsten was der Sampler zu bieten hat:

httpv://www.youtube.com/watch?v=Dra84lY1lR4

Aber auch ruhigere Tracks sind auf den beiden CDs vertreten und Ami ist mit “Blessing & Curse” hier ein Highlight:

httpv://www.youtube.com/watch?v=h5Yu1PUDaD0

Später bringt es die Mundwerk-Crew dann auf den Punkt und präsentiert die Hymne für alle gebürtigen Bayern:

httpv://www.youtube.com/watch?v=O5fsctPpBTA

Die zweite CD wird dann von Moop Mama mit ihrem Urban Brass eröffnet. Der Track ist zwar schon älter, aber er wird dadurch kein Stückchen schlechter:

httpv://www.youtube.com/watch?v=osQBx_YFBRY

Dreiviertelblut ist dann eine der großen positiven Überraschungen, da mir der Name der Gruppe bis dato vollkommen unbekannt war. Aber die Stimme der Gruppe hat mich schon in jungen Jahren (noch bei den Bananafishbones) begeistert und der vertretene Track ist sehr tanzbar und lustig:

httpv://www.youtube.com/watch?v=dvD39RUkKDE&list=PLP4hePAK6Tv5IA1bUXVIp3YKrMZWnMQhj&index=44

Auch Fiva & das Phantom Orchester sind  mit einem etwas älteren Track vertreten, aber “Die Stadt gehört wieder mir” ist der Stimmungsaufheller schlechthin:

httpv://www.youtube.com/watch?v=LQQ7apHJbVE

Zum Abschluss noch ein sehr originelles Stück von HMBC dessen Titel “What Happened To The Edelweiß I Gave You Last Night” schon allein für Aufsehen sorgt. Für alle, die sich wundern, der Dialekt ist nicht mehr bayrisch sondern aus Voralberg in Österreich:

httpv://www.youtube.com/watch?v=j7SgtDNQCog

Insgesamt findet wohl jeder seine eigenen Lieblinge beim Durchhören. Manche Tracks haben mir auch nicht zugesagt aber die große Vielfalt der Scheiben ist sicher ein Plus sowohl des Samplers insgesamt als auch der heimischen Musikszene in Bayern. Reinhören lohnt hier in jedem Fall.

Blumentopf – Nieder mit der GbR – Live DVD

Kurz vor Weihnachten hat Blumentopf in 2012 nochmal für ein richtiges Highlight gesorgt: Abschluss der eigenen Tournee mit einem Heimspiel in München. Dazu fand das Ganze noch in der Muffathalle statt, einem ehemaligen Wasserkraftwerk, welches mittlerweile die wohl stimmungsvollste Konzerthalle in der bayrischen Landeshauptstadt ist. Blumentopf haben sich zu dem Konzert zudem Gäste eingeladen, mit denen man sie so schnell nicht wieder auf der Bühne sehen wird. Die Sportfreunde Stiller performten mit Blumentopf zusammen den gemeinsamen Track “Supermänner” und Günther Sigl sorgte zusammen mit dem Topf für das Highlight des Konzerts mit dem Titel “Rosi”. Natürlich stand die Halle auch bei allen weiteren Hits wie “Affentanz” oder “Safari” Kopf.

Oh ja, über das Konzert habe ich schon mal berichtet (hier). Was gibt es also neues? Der Topf hat auf diesem Konzert eine DVD produziert (siehe hier). Und die DVD gibt alle diesen tollen Momente brilliant wieder. Zudem ist das Bonusmaterial nicht zu verachten. Ich konnte kaum mehr an mir halten vor lachen, als ich die Jägermeisterrunden in Würzburg zusammen mit der Erklärung des Tourbusfahrers gesehen habe. Wer auf Konzert-DVDs und deutschen Hip Hop steht, sollte sich das Ganze nicht entgehen lassen. Die Jungs sind auf der Bühne eine Wucht und geben wirklich alles. Immer wieder ein Erlebnis und immer wieder schön – jetzt auch zu Hause vor dem TV.

httpv://www.youtube.com/watch?v=RVVluBkbu2Q

Späte Konzerthighlights in 2012

Im Herbst 2012 habe ich mir die Zeit genommen mehrere Konzerte zu besuchen. Von Maximo Park im Gibsons habe ich schon früher berichtet.

Während der MTV Music Week fand ein weiteres Konzert im Gibson Club statt, welches wir uns nicht entgehen lassen wollten. Shantel trat dort mit seinem Bukovina Club Orkestar auf und bot kurzweilige Unterhaltung. Shantel ist einer der bekanntesten Balkan-Pop-Vertreter und bringt regelmäßig mit und ohne Band die Massen zum Beben. Auch im Gibson gab es am 07. November kein Halten und die Menge gab sich ausgelassenem Tanz hin. Einen Eindruck der fröhlichen Stimmung, die dieser Mensch verbreitet, erhaltet ihr hier:

httpv://www.youtube.com/watch?v=NcRvHcfH0Jk

Zweieinhalb Wochen nach diesem Konzert war ich mit einem Freund in Oberhausen in der König-Pilsner-Arena um eine der besten deutschen Livebands zu sehen. Seeed aus Berlin hatten sich angekündigt und das Konzert war schnell ausverkauft. Dieses Konzert wird für mich als das beste Konzert des Jahres in die Annalen eingehen. Seeed boten eine tolle Liveshow, die gespickt mit alten und neuen Hits war. Am meisten überraschte mich, dass die Songs vom neuen Album so harmonisch ins Gesamtbild passten. Ich war zuvor auch noch nie in der Arena in Oberhausen und kann nur anmerken, dass dies eine tolle Konzerthalle ist. Mir hat dieser Abend sehr viel Spaß gemacht und ich würde Seeed gerne in Zukunft nochmals live sehen. Auch hier ein kleiner Eindruck davon, was die Jungs so zu bieten haben:

httpv://www.youtube.com/watch?v=IzHG5TDhNQc

Zum Ende des Jahres fand am 22. Dezember 2012 in München das Abschlusskonzert der Blumentopf “Nieder mit der GbR”-Tour statt. Blumentopf kommen aus München und so sollte das Ganze in der Muffathalle ein Heimspiel der ganz besonderen Art werden. Zudem nutzten Blumentopf den Abend um eine Live-DVD zu produzieren. Zu diesem besonderen Anlass hatten sich die Jungs mit den Sportfreunden Stiller und Günther Sigl (Sänger der Spider Murphy Gang) Gäste eingeladen, die auch schon auf ihrem aktuellen Album vertreten waren und spielten die gemeinsamen Lieder. Dies ist mit Sicherheit ein Abend, der mir auch lange im Gedächtnis bleiben wird. Als Erinnerung erscheint hoffentlich bald die Aufzeichnung. Auch Blumentopf rocken live ordentlich und ich will euch auch hier einen kurzen Eindruck nicht vorenthalten:

httpv://www.youtube.com/watch?v=xuEuFe5v5Wk

Das Jahr 2012 ist zu Ende und ich bin gespannt, was 2013 so bereit hält. Konzertbesuche sind momentan noch nicht geplant, aber das kann sich ja schnell ändern. Ich werde weiter versuchen möglichst viel gute Musik live zu erleben und hoffe auch ihr unterstützt den Kulturbetrieb entsprechend. Alle drei obigen Künstler kann ich euch für eigene Konzertbesuche empfehlen. Über Anregungen und Empfehlungen freue ich mich auch immer. Also her damit!