Flag Football 2011: Outdoorsaison Teil 2

Ja, es ist schon 2012. Und ja, der erste Teil der Flag Football Hallensaison ist schon vorbei. Aber trotzdem komme ich erst jetzt dazu, ein paar Zeilen über den zweiten Teil der Flag Football Outdoorsaison zu schreiben. Und das obwohl ich nur zwei Turniere nach dem Big Bowl gespielt habe, so wenige wie schon lange nicht in der zweiten Jahreshälfte.

Rhein-Main Bowl

Am 17. September fand der Rhein-Main Bowl in Wiesbaden statt. Wie schon vor zwei Jahren waren unsere Nationalspieler und Coaches bei der Europameisterschaft und standen uns daher nicht zur Verfügung. Mit vielen Jugendspielern versuchten wir trotzdem ein gutes Turnier zu spielen, hatten aber im Verlauf des Tages etwas Pech, dass wir die Play-Offs verpassten.  In der Vorrunde konnten lediglich die Badener Greifs (28:0) und die Suburbian Foxes (13:7) besiegt werden. Gegen die Wiesbaden Phantoms (14:19), die Bienna Jets (0:27) und die Stuttgart Scorpions (13:14) setzte es teileweise unglückliche Niederlagen. Doe Platzierungsspiele gegen die Phantoms Veterans (20:6) und die Mainz Legionaries/Furien (13:6) konnten wir allerdings deutlich gewinnen. Der 13. Platz spielt in der Betrachtung eine geringe Rolle, war es doch wichtig für unsere Jugendspieler an diesem Tag Erfahrungen zu sammeln und für das ganze Team Spaß zu haben. Die Phantoms haben wie jedes Jahr ein tolles Turnier organisiert und es macht immer wieder Spaß nach Wiesbaden zu fahren und dort anzutreten. Hier ein Foto des Teams von diesem Tag:

Hessen / Rheinland-Pfalz-Liga

Am 25.9. in Langenlonsheim und am 2.10. in Walldorf fanden zwei Liga-Spieltage statt, die sehr kurzfristig angesetzt wurden. Leider war es mir nicht möglich auf Grund der kurzfristigen Ansetzung an beiden Spieltagen teilzunehmen. Die Walldorf Wanderers holten ohne mich in der Liga einen zweiten Platz. Es war ein komisches Gefühl an beiden Spieltagen nicht bei meinem Team zu sein und ich würde mir wünschen, dass die Terminansetzungen im nächsten Jahr von Seite der Ligaorganisatoren früher erfolgen. Dann würden eventuell im nächsten Jahr auch wieder genügend Teams aus Hessen teilnehmen, damit eine eigene Liga nur mit hessischen Teams stattfinden kann.

German Flag Open

Das große Finale der Outdoor-Saison 2011 gab es am 8.10.2011 in Magdeburg. Bei den German Flag Open vor German Bowl XXXIII konnten wir Wanderers nach langer Zeit endlich mal wieder auf eine nahezu ideale Besetzung zurückgreifen. Leider fanden viele Teams nicht den Weg nach Magdeburg, was für ein 1-Tages-Turnier am dezentralen Austragungsort gelegen haben mag.

Trotzdem gingen wir das Turnier konzentriert an und konnten alle Vorrundenspiele bei herbstlich kühlen Bedingungen gewinnen. Zu Beginn wurde die kleine Niederlagenserie gegen die Greyhounds mit einem 18:15-Sieg endlich gestoppt. Ich konnte eine Interception zu einem Touchdown zurücktragen und es war ein guter Start in den Tag. Es folgten Siege gegen Wendelstein, die  Wiesbaden Land Sharks und die Bochum Cadets. Auch das Halbfinale gegen die Radebeul Suburbian Foxes konnten wir gewinnen. Am Ende trafen wir im Finale wieder auf die Kelkheim Lizzards und veloren wieder. Mein persönliches Ziel war an diesem Tag der Titel. Die Niederlage im Finale schmerzt. Immer noch! Aber sie dient mir als Motivation für 2012 um endlich als Team wieder die Erfolge aus 2009 zu wiederholen. Go Wanderers!

3.Spieltag Hessenliga am 10.04.2010

Am 10.04.2010 war es soweit und wir spielten auch am dritten Spieltag der Hessenliga schon wieder. Dabei standen planmäßig für uns, die Walldorf Wanderers, zwei Spiele auf dem Programm. Zuerst ging es gegen die Frankforter Frösch. Nachdem wir das erste Spiel auf Grund vieler Osterurlaube nur in einer Notbesetzung spielten, konnten wir trotzdem relativ deutlich gewinnen und der Sieg war recht ungefährdet. Hervorzuheben ist, dass wir insgesamt sehr konzentriert aufgetreten sind und unser Spiel konsequent durchgezogen haben.

Im zweiten Spiel des Tages durften wir gegen die Purple Flags aus Frankfurt antreten. Wir gewonnen das erste Spiel recht deutlich. Jetzt heißt es Mund abwischen und aufs nächste Wochenende schauen, wenn wir in Kelkheim zum Duell gegen den bisherigen Spitzenreiter antreten. Die Lizzards sind bis jetzt, neben uns und den Lalo Greyhounds, das einzige ungeschlagene Team und das Spiel wird ein erster Fingerzeig sein, wo es in dieser Saison in der Hessenliga hingeht. Auch gegen die Lalo Greyhounds steht am Samstag die erste Begegnung dieser Saison an – wir werden sie nach den bisherigen guten Ergebnissen nicht auf die leichte Schulter nehmen. Ich freue mich auf jeden Fall!

Darüberhinaus würde ich mich freuen, wenn ab und an mal aus praktischen Gesichtspunkten über den Spielplan nachgedacht würde. Am 24.04. sollen wir nur einmal spielen… das lohnt sich meiner Ansicht nach nicht. Ich würde bitten entweder auf diesen Spieltag weitere Spiele zu legen, oder das Spiel auf einen anderen Spieltag zu verlegen. Am Ende der Saison wird man sehen, ob auch andere Mannschaften nur je ein Spiel pro Spieltag hatten. Die Lizzards scheint es am 24.4. ja auch zu treffen – oder spielen sie zweimal um 14:30 Uhr gegen den Blue Mix? Zudem habe ich mich am Samstag gewundert, warum der Spieltag nicht auf zwei Plätzen gespielt wurde, was in Walldorf problemlos möglich ist. Die Wartezeiten werden bei Spielen 2×20 Minuten mit Clock Control am Ende doch relativ lang. Der Spaß bleibt damit auf der Strecke! Die Liga ist dieses Jahr noch relativ jung und es bleibt zu hoffen, dass es an diesen Stellen noch Verbeserungen gibt.

4.Spieltag Hessenliga Flagfootball

Für uns als zweite Mannschaft der Walldorf Wanderers ging es am Samstag den 5. September darum die Hessenliga zu beenden. Wir haben die letzten Spieltage spielfrei und können und entspannt zurück lehnen wenn die anderen Mannschaften noch um Punkte kämpfen. Mit einem Punkteverhältnis von 8:12 und einem Sieg gegen die Universe Purple Flags und Niederlagen gegen Walldorf Wanderers 1 und Frankforter Frösch ist auch unser vierter Tabellenplatz (von 6 Mannschaften) zementiert. Da kam der Spieltag gerade Recht um sich vor dem Rhein-Main-Bowl am 12.9. etwas einzuspielen und wieder in den Rhythmus zu kommen. Die Niederlagen waren auch keine Abreibungen – wir hatten unsere Chancen, konnten diese aber leider an diesem Tag nicht nützen. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass es im nächsten Jahr eine Neuauflage des Ligabetriebs gibt, damit wir auf diesem Wege wichtige Spielpraxis für die Turniere sammeln können.