In the Heart of Football: East Rutherford

Unser letzter Stop auf einer außergewöhnlichen Footballreise im letzten September war die Heimstätte der New Yorker Football Teams in East Rutherford, New Jersey. Wir hatten Karten für das begehrteste Spiel der Giants in der letzten Saison ergattert, das Spiel gegen die Denver Broncos. Das Spiel war deswegen so begehrt, weil mit Eli und Payton Manning das bekannteste Brüderpaar der NFL wohl zum letzten Mal in einem Regular Season Game gegeneinander spielte. So früh in der Saison war zudem noch nicht klar, wie stark die einzelnen Mannschaften über die Saison hinweg sein würden und es wurde ein Spiel zweier (sehr) guter Footballmannschaften erwartet.

20130915_155806_TITELFür mich war es insgesamt ein besonderer Tag, nicht nur wegen dem anstehenden Spiel. Die großen Stars der beiden Teams waren eher nebensächlich für mich. Ich hatte mich auf die Giants Spieler gefreut, deren Geschichte mich in den letzten Jahren bewegt hat. Einer dieser Spieler ist Special Teams Ass Mark Herzlich. Während seiner Zeit am Boston College wurde bei dem Linebacker eine seltene Art von Knochenkrebs diagnostiziert. Er kämpfte ums Überleben und schaffte es sogar zurück aufs Footballfeld. Während des Drafts wollte ihn kein Team haben, da er athletisch nicht wieder seine alte Form erreicht hatte. Kurz nach dem Draft boten ihm die Giants, deren Head Coach Tom Coughlin früher Cheftrainer am Boston College war, einen Vertrag und eine Chance an. Diese nutzte Mark und gewann direkt in seiner ersten Saison mit den Giants den Super Bowl. Mark Herzlich hat nun drei Jahre in der NFL gespielt. Solche Spieler wie ihn auf dem Feld zu sehen war das Highlight meines Tages. Seine bewegende Geschichte könnt ihr euch hier nochmal von ihm selbst erzählen lassen:

Insgesamt ging das Spiel für die Giants nicht wie gewünscht aus, denn Peyton besiegte Eli und die Giants ein weiteres Mal. Aber an diesem Tag zählten für mich die einzelnen Geschichten mehr als das Spiel selbst. Und die Eindrücke waren toll.