Flag Football Hallensaison 2010/11 Teil I

Nachdem wir Anfang November mit dem Gundbach Bowl das letzte Turnier der Außensaison gewonnen hatten, startete auch schon die Hallensaison in 2010.

Mit dem 1. Knowerbowl richteten die Kelkheim Lizzards ihr Jubiläumsturnier aus. Auch wir nahmen an diesem Turnier teil, welches vor allem eine Spaßveranstaltung war. Nach einem Sieg über die Kelkheim Lizzards im Spiel um Platz 3, konnten wir der Heimmannschaft einen Platz auf dem Treppchen wegschnappen. Insgesamt war der Tag sehr gelungen.

Ende November richteten wir dann unser eigenes Hallenturnier – den Adventsbowl – in einer weiteren Auflage aus. Das Turnier wurde im zweiten Jahr nacheinander in zwei Hallen gespielt und insgesamt von 15 Mannschaften besucht. Im Einsatz für die erste Walldorfer Mannschaft konnte ich das Halbfinale erreichen, in welchem wir gegen ein Mixed-Team aus Nationalspielern unterschiedlicher Vereine verloren. Zusätzliche habe ich zwei Partien mit meinen Essener Jungs gespielt, wobei hier vor allem der Spaß im Vordergrund stand – und den hatten wir! Auf bald hoffentlich wieder my dear Cardinals!

Im Dezember verpasste ich dann das einzige Turnier im Jahr 2010 – den Nikolausbowl zu Radebeul. Vielleicht wirds ja was nächstes Jahr – mich würde es freuen!

My Personal View on Big Bowl IV

On the first weekend in June the Walldorf Wanderers organized the Big Bowl for the fourth time. Big Bowl is this year the biggest flag football tournament within Europe (Flag Oceane was cancelled this week and will not take place as announced). The Big Bowl  tournament is played within three groups: Youth, Ladies and Open. In 2010 a new record of participating teams was set and after four years we experience that our capacities are limited. So Big Bowl will not get much bigger anymore. 46 teams were in Walldorf in 2010 to play flag football. So all the teams out there watch out: next year you have probably to book fast as the tournament attracts more teams every year. So thats the basics. What really happened within the three days (Yes three days, as we have to start on friday so to have enough time for all the games) comes now:

First of all everybody within the Walldorf Wanderers organization has to help during the tournament by recruiting helpers and cooking or baking. And also during the tournament there is many things to do so that everything goes well. Before the tournament I called my brother so to persuade him to help me out as a helping hand during the tournament. A big thank you to him for doing a great job supporting the tournament. I also had to prepare two salads which was quite stressy as I was travelling aroung in Germany due to other personal reasons till Thursday night and had to work on friday before the games started. All the other Wanderers were already building up the tents, bars and all the other stuff on Thursday. So a lot had to be done all beforehand the tournament could start. Before I saw it I never guessed what a huge amount of time and effort is necessary to organize such a tournament (As some of you know I played for the Augsburg Dragons / Raptors before I moved to Frankfurt. So I took part in Big Bowl II as a player of a foreign team). And as the tournament gets bigger the organizational effort gets bigger as well. But nevertheless the whole tournament went very smooth and on Sunday a huge delay within the schedule could be prohibited. If you took part in the tournament and saw any possibilities to improve it please post a comment. We ourselves have some ideas as we try to improve every year but we also depend on your feedback! At the end we are quite happy how everything went this year. Thanks to everybody who helped to make it the great experience it was!

So at the end some words concerning the sports. I played this year the whole tournament for the first team of the Walldorf Wanderers. I can only write some words concerning the success of the second Walldorf Wanderer’s team and the Womens‘ German National Team which are also both part of our organization. The second team reached the play offs which I wouldn’t have predicted after the games within the Hessonian league. The ladies made the third place behind the two favorite teams Israel and Austria. So afterall the tournament was a success for both teams. Walldorf Wanderers I won all the games within the group phase and then went through to the final without big problems. Within the final you could see that you don’t always have the luck that we had within last year’s Big Bowl. The referees decided against us during a critical situation of the game and instead of having the possibility to tie the game we suffered another touchdown. So therefore we lost the final which was much closer than the result suggested. Now I’m looking forward to playing more of these highly competitive games with the best flag football team I ever played with even during my time in Walldorf. And concerning the organization of the Big Bowl I am just proud to be a small part of the whole organization!

If you missed the Big Bowl this year you can read through our live ticker at www.walldorf-wanderers.com.

Some personal best of pictures which my brother shoot during the tournament can be seen here:

4.Spieltag Hessenliga: Crunch Time

Gestern, am 24.04.2010, war der 4.Spieltag der Flagliga in Hessen angesetzt. Noch in der Nacht vor dem Spieltag wurden die angesetzten Spiele mal wieder geändert – und die Daten auf der Seite der Hessenliga stimmten nicht. Sobald die Daten der Seite verlässlich sind, stelle ich den Link hier online, damit sich jeder dort direkt über die Liga informieren kann.

Nun zu den Spielen von Samstag: Insgesamt waren drei Spiele angesetzt und nur drei Teams vertreten. Dies waren die LaLo Greyhounds, die Kelkheim Lizzards und die  Walldorf Wanderers.  Damit trafen an diesem Spieltag die drei führenden Mannschaften der Liga aufeinander. Das obere Ende der Tabelle sah vor dem Spieltag wie folgt aus:

1. Walldorf Wanderers 8:0 178:51

2. Kelkheim Lizzards 6:0 130: 12

3. Lalo Greyhounds 6:0 117:8

Die Frankfurt Universe Purple Flags, der TGS Blue Mix und die LaLo Starlets waren alle bei diesem Spieltag trotz der Ankündigung auf der Seite der Flagliga Hessen nicht aktiv.

Ein Dank an dieser Stelle an die Refs aus Darmstadt, die zum Spieltag angereist waren, auch ohne angesetzte Spiele zu haben. Die Leistung der Refs war sehr gut, und es kam zu keinen spielentscheiden Fehlentscheidungen – weit besser als bei so mancher offizielen Meisterschaft zuletzt.

So kam es am Samstag zu folgenden Begegnungen und Resultaten (keine Gewähr für die Richtigkeit der Informationen):

10 Uhr: Walldorf Wanderers gg. LaLo Greyhounds 44:0

11 Uhr: Kelkheim Lizzards gg. LaLo Greyhounds 25:6

12 Uhr: Walldorf Wanderers gg. Kelkheim Lizzards 47:13

Nun hat die Liga erstmal 5 Wochen Pause. Unsere nächste Herausforderung ist das Turnier in Eußkirchen am 15.05.2010.  In der Hinrude der Liga haben wir noch 2 Partien: gegen die Darmstadt Fun Diamonds und die LaLo Starlets. Dann gilt es in der Rückrunde die bisherigen guten Ergebnisse zu bestätigen.

Der Tabellenstand der ersten fünf Plätze ist bis dahin wie folgt (wieder keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben):

1. Walldorf Wanderers 12:0 269:64

2. Kelkheim Lizzards 8:2 168:65

3. Frankforter Frösch 6:2 129:91

4. Darmstadt Fun Diamonds 6:4 152:84

5. Lalo Greyhounds 6:4 126:77

Deutsche Meisterschaft Presseartikel

Eigentlich hatte ich gedacht heute nach einem erfolgreichen 4.Spieltag der Flagliga Hessen von den Spielen gegen die Lalo Greyhounds und die Kelkheim Lizzards berichten zu können. Wer jetzt denkt ich will euch Niederlagen ersparen,  der liegt falsch, denn der Spieltag fand leider gar nicht statt. Die Kelkheim Lizzards hat wohl eine Krankheitswelle erwischt und sie mussten den Spieltag absagen. Der Nachholtermin steht noch nicht fest. Und so bin ich heute am Main entlangflaniert, habe lecker Currywurst gegessen und den 7:0 Sieg der Bayern bei einem kühlen Pils genossen.

Damit hier im Blog nicht die vollkommene Langeweile einkehrt gibt es natürlich trotzdem ein Leckerli. Herzlichen Dank an dieser Stelle an meinen QB Bernd, der mir dieses am Montag im Training überreicht habe. Ein Foto von mir wurde im Rahmen der Berichterstattung zur Deutschen Meisterschaft in Walldorf im Rhein-Main Extra Tipp abgedruckt. Den Artikel dazu möchte ich euch auf keinen Fall vorenthalten, denn unter den Flagfootballern wird er sicher zu dem ein oder anderen Schmunzeln führen. Nächste Woche gehts dann hoffentlich mit der Liga weiter, sonst werde ich von Currywurst und Bier noch dicker als ich es eh schon bin.

Aber hier nun der Artikel zum Genießen: